Tarapoto

Klima

 

Das Klima in Bolivien ist je nach Region unterschiedlich. Bolivianer unterscheiden zwischen drei Klimazonen: die des Hochlands oder auch Altiplano genannt im Südwesten, geprägt durch trockenes bis halbtrockenes und oft auch bitterkaltes Klima und mit durchschnittlich über 2500 Meter ü.d.M. Hier befinden sich auch einige der höchsten Bergspitzen der Anden wie der Illampu und Illimani. Die Klimazone der Täler hat ein moderates bis warmes, trockenes Wetter von durchschnittlich 25 Grad, eine hohe Luftfeuchtigkeit, eine gemäßigte Menge an Niederschlag und liegt durchschnittlich zwischen 2500 und 700 Meter ü.d.M. Schließlich finden wir die tropische Zone des Tieflands mit durchschnittlich 500 bis 100 Meter ü.d.M. In dieser Klimazone gibt es immer wieder starke Regenfälle, die sogenannten „Surazos“, welche das Land in Mitleidenschaft ziehen. Auch kommt es in der Regenzeit oft vor, dass die Flüsse über die Ufer treten, und große Gebiete überschwemmen. Solche Überschwemmungen hat es in letzter Zeit häufiger gegeben.

Drucken E-Mail