Okt30

Bolivien verändert sein Weltimage

Von Miguel A. Buitrago, Mauricio Guillen Sardon Kategorie Tourismus

2017 logo marca bolivia

Bild: Agencia Boliviana de Informacion, Bolivia.Travel.

Mit einer farbenprächtigen und musikalischen Vorstellung, bei der beeindruckende und wunderschöne Landschaftsbilder des Landes im Fokus standen, wurde kürzlich die nationale Marke "Bolivien, das Herz des Südens" eingeführt (früher: “Bolivien wartet auf dich”).

Sep27

Bolivien anerkannt als das erste Reiseziel Lateinamerikas

Von Miguel A. Buitrago Kategorie Tourismus

Bolivien anerkannt als das erste Reiseziel Lateinamerikas

In einer Gala-Nacht, gefeiert im Riviera Maya Hotel in Cancun, Mexiko, wurde Bolivien mit dem renommierten World Travel Award für das führende kulturelle Reiseziel Lateinamerikas ausgezeichnet. Nominiert waren Brasilien, Argentinien (Sieger im Jahr 2016), Chile Kolumbien, Ecuador, Peru (Sieger von 2014 und 2015) und Uruguay. Dies ist das erstes Mal, dass Bolivien eine solche prestigeträchtige Auszeichnung gewinnt und so als primäres Ziel anerkannt wird, wenn es darum geht, Kultur in der Region zu erleben.

Apr14

Regenzeit: Der Stand der Straßen in Bolivien

Von Miguel A. Buitrago Kategorie Tourismus

2017 mean precipitation bolivia greenmind1980 ccbysa40 637x480

Quelle: By Greenmind1980 - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=50556487

Boliviens Regenzeit beginnt im November und endet im März oder April im darauffolgenden Jahr. Dies zu wissen, ist besonders wichtig, wenn es ums Reisen geht und man eine Route planen will. Alljährlich gibt es in diesen Monaten schwere Regenfälle, Stürme, Überschwemmungen und Erdrutsche - dazu kommt dann der schlechte Zustand der Straßen. Oft verbaut dies die Pläne von Reisenden und vielen anderen, schlimmer jedoch wenn Menschen in Unfällen Schaden nehmen. Jedes Jahr wird die Regenzeit mit einer Warnung angekündigt. Die Leute treffen dann in der Regel ihre Vorkehrungen für ihre Reisen:. viele sagen ihre Pläne ab, während andere das Wetter beobachten und ihr Glück auf der Straße versuchen. Jedes Jahr geschehen dann erneut viele Unfälle.

Mär17

Boliviens erfolgreiche Teilnahme an der ITB 2017

Von Miguel A. Buitrago, Gerardo Basurco Kategorie Tourismus

Boliviens erfolgreiche Teilnahme an der ITB 2017

Der Eingang in die ITB Berlin, die führende Business-Plattform für das globale touristische Angebot, kann ein bisschen einschüchternd wirken. Vor allem weil die Reisemesse in den riesigen Gebäuden der Berliner Messe stattfindet, aber auch weil die jährlich stattfindende Messe packend voll ist, und zwar an jedem Tag von früh morgens bis spät abends. Das heisst, dass ab dem Augenblick, an dem man die Messe betritt, auf Tausende von Menschen aus aller Welt trifft, die hin und her zwischen allen Kontinenten dieser Erde laufen. Dieses Jahr, um in die Südamerika-Halle zu gelangen, musste man den Mittleren Osten, Arabien und einige Teile von Afrika durchqueren. Am Eingang der Südamerika-Halle traf man auf den mexikanischen und brasilianischen Pavillon, die bei weitem die größten Lateinamerikas waren.

Feb12

Reisen Hamburg: Die andere Reisemesse in Norddeutschland

Von Miguel A. Buitrago Kategorie Tourismus

Reisen Hamburg: Die andere Reisemesse in Norddeutschland

Während die ITB Berlin-Reisemesse die größte Messe für Reisen in Deutschland sein könnte, müsste die Messe Reisen Hamburg mindestens an zweiter Stelle stehen. Die diesjährige Messe bot wieder einmal viele Reisemöglichkeiten zu folgenden Themen: Kreuzfahrt, Caravaning, Radfahren und Urlaub. Bolivia-Vision hat die Messe auf der Suche nach Angeboten für Reisen nach Bolivien besucht. Obwohl internationale Reisen kein Schwerpunkt sind, fanden wir viele Angebote und einige sehr interessante Reisepakete.

Jan11

Leonardo A. Prado von Gateway Bolivia, ein einzigartiger bolivianischer Unternehmer

Von Miguel A. Buitrago Kategorie Tourismus, Geschäftsmöglichkeit, Markteintritt, Wirschaft

Leonardo A. Prado von Gateway Bolivia, ein einzigartiger bolivianischer Unternehmer

Unsere Person des Monats ist Lic. Leonardo A. Prado, Gründer und Präsident des auf den Tourismus spezialisierten Unternehmens Gateway Bolivia. In einem kurzen Gespräch mit Bolivia-Visión erzählt er über sich selbst, seine Arbeitsphilosophie, wie er zum Tourismus kam, sowie seine Zukunftsvision. Prado ist ein junger bolivianischer Unternehmer, der sich auf dem europäischen Tourismusmarkt mit innovativen Ideen behaupten möchte.

Dez02

Bolivien setzt sich für die Registrierung der ausländischen Mitbewohner ein, um die Kriminalität zu reduzieren

Von Miguel A. Buitrago Kategorie Tourismus, Politik

Bolivien setzt sich für die Registrierung der ausländischen Mitbewohner ein, um die Kriminalität zu reduzieren

Die bolivianische Regierung begann diesen Monat damit, alle ausländischen Staatsbürger, die vor dem 1. November länger als ein Jahr in Bolivien leben, zu registrieren. Diese Registrierung findet bis zum 1. November 2017 statt. Das Ziel, so Regierungsminister Carlos Romero, sei es, mehr Kontrolle über die Aktivitäten der illegalen Einwanderer zu gewinnen. Illegale Einwanderer sollen in den letzten Monaten an ganzen Verbrechenswellen teilgenommen haben, und zwar in mehreren großen Städten des Landes. Die Maßnahme wird die vielen in Bolivien lebenden illegalen Einwanderer, aber auch die vielen legalen Immigranten beeinträchtigen.

Nov11

Bolivianischer Botschafter in Berlin: Jorge Cardenas Robles

Von Miguel A. Buitrago Kategorie Tourismus, Politik, Kultur

Embajador jorge cardenas lg 800x500

Nach eine lange Periode, Bolivien hat ein neue Botschafter in Deutschland. Botschafter Jorge Cardenas Robles ist bereits seit Mai 2016 vor Ort in Berlin und wurde nach seinem Amtsantritt offiziell von Präsident Gauck am 2. Juni akkreditiert. Botschafter Cardenas ist nicht nur für Deutschland zuständig, sondern auch für die Schweiz, Polen und Rumänien.

Nov02

Die Schönheit der bolivianischen Anden in Multimedia-Format

Von Miguel A. Buitrago Kategorie Tourismus

Die Schönheit der bolivianischen Anden in Multimedia-Format

Faszinierende, wunderschöne andinische Landschaften mit weißen und in den Himmel ragenden Bergen, farbigen Gewässern und Seen, fröhlichen und oft schüchtern wirkenden Gesichtern, dazu melancholische andinische Musik und traditionelle Tänze, das ist es, was Renate Kogler und Franz Marx uns in ihrer Multimedia-Show “Bolivien - Anden, Yungas und Fiestas” zeigen. Es ist ein Sammelwerk beeindruckender Bilder, die durch die Musik, auch teils selbst produzierter, erscheinen, als ob sie sich in Bewegung setzen - eine wahre Multimedia-Show.

Jun21

Tourismus in der südlichen Andenregion

Von Gerardo Basurco Kategorie Tourismus

Tourismus in der südlichen Andenregion

Gateway stellt eine andere Tourismusart mit einem regionalen Charakter vor. Meistens spezialisieren sich Reiseveranstalter auf Rundreisen innerhalb eines einzelnen Landes, Gateway nimmt die geografische Ausdehnung des Inka-Reiches als Ausgangspunt und offeriert Reisen entlang des Qapac Ñan (Inka Weg) von Salta und Jujuy im Norden Argentiniens bis zum Süden Perus. Andere Reiserouten führen von Titicaca-Plateau zum Norden Chiles. Natürlich fehlen im Reiseangebot von Gateway die Besichtigung von Salar de Uyuni und der Insel im Titicacasee nicht. Eine andere Spezialität stellt das Tauchen im Titicacasee. Bolivia-Vision interviewte den Geschäftsführer von Gateway Bolivia, Leonardo A. Prado auf der diesjährigen Internationalen Tourismusbörse ITB in Berlin.

Mai27

Religion, Macht und Gesellschaft in La Paz: Die Feier des Gran Poder

Von Miguel A. Buitrago Kategorie Tourismus, Kultur

El Señor del Gran Poder, Bildquelle: mrduranch, CC BY 3.0

Jahr für Jahr, und zwar bereits seit dem Beginn des 20. Jahrhundert, feiert La Paz das Fest Unseres Herrn des „Gran Poder“ (manchmal auch als ‚allmächtig‘ übersetzt). Was einst als kleiner Straßenumzug in einem armen Viertel der Stadt und als Hingabe zum Herrn des Gran Poder begann, ist nun die wichtigste Feier des Jahres. Zudem ist es eine gute Möglichkeit, Position und Einfluss in der Gesellschaft zu zeigen.

Mär18

'Bolivia te Espera' auf der ITB Berlin 2016

Von Miguel A. Buitrago Kategorie Tourismus

Bolivia-Vision berichtet nach der Messe über die bolivianische Teilnahme

Das organisatorische Team Patricia San Pablo und Luis F. Olmos

"Es wird jedes Mal besser". Mit diesen Worten beschrieb Patricia San Pablo, Chargé de Tourismus des bolivianischen Tourismus-Vizeministeriums, Boliviens Teilnahme an der Internationalen Tourismus Messe Berlin (ITB Berlin) vom 9.-11. März 2016. Bolivia-Vision berichtete nach der Messe über die bolivianische Teilnahme, die von Bolivien organisierten Aktivitäten, die Unternehmen und deren Angebote und die erzielten Resultate der Teilnahme.

Mär13

ITB Berlin 2016: Erste Eindrücke von Boliviens Teilnahme

Von Miguel A. Buitrago Kategorie Tourismus

Hier finden Sie ein paar erste Eindrücke vom Bolivien-Pavillion auf der Messe ITB 2016 in Berlin. Weitere Berichte, Video-Interviews und Informationen über Boliviens Teilnahme folgen in Kürze.

 

sm-Bolivien-pavillion-1
sm-bolivia-pavillion-7
sm-bolivia-pavillion-8
sm-bolivian-pavillion-2
sm-bolivian-pavillion-3
sm-bolivian-pavillion-4
sm-bolivian-pavillion-5
sm-bolivian-pavillion-6
sm-bolivian-pavillion-7

Aug15

Bolivien und bolivianische Produkte auf der Expo Milano 2015

Von Miguel A. Buitrago Kategorie Tourismus, Gastronomie, Wirschaft

Bolivien und bolivianische Produkte auf der Expo Milano 2015

Die Expo Milano 2015 ist eine der größten Austellungen der Welt mit geschätzten 20 Millionen Besuchern und einer Ausstellungsfläche von 1,1 Millionen Quadratmeter.

Fast alle Staaten der Welt (rund 140) sind als Aussteller vertreten, auch viele Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen sind anwesend. Dieses Jahr findet die Messe vom 1. Mai bis 31. Oktober in Milan statt.

Auch Bolivien ist dieses Jahr präsent. In seinem Messepavillion liegt der Fokus auf Quinoa und dessen Ernährungsqualitäten. Weitere Produkte sind Getränke, Kaffee und verschiedene Tees.

Soweit konnte Bolivien bei den Besuchern großes Interesse wecken, auch aufgrund der ökologischen Herstellung seiner landwirtschaftlichen Produkte.