Jul16

La Paz Messe: Ein erster Versuch für das internationale Geschäft

Von Miguel A. Buitrago Kategorie Geschäftsmöglichkeit, Markteintritt

200 Unternehmen stellen in "La Paz expone" aus

La Paz Messe: Ein erster Versuch für das internationale Geschäft

Der Präsident des Bundesverbandes der Privatunternehmer von La Paz (Federación de Empresarios Privados de La Paz, FEPLP), Javier Calderon, sieht die erste Internationale Messe in La Paz optimistisch. Er sagte, es werden sich rund 200 Unternehmen an der La Paz Expone 2015 beteiligen, die meisten davon aus dem Privatsektor und einige aus dem öffentlichen Bereich. Die Unternehmen vertreten die Industrie- und Schwermaschinen, den Bergbau, den Energiesektor und Transportsektor, sowie Immobilien, Tourismus, Hotels und Restaurants, Kommunikation, Banken und Dienstleistungen.

Calderon sieht in der Messe ein Schaufenster für Produkte und Dienstleistungen aus La Paz. Laut der Privatwirtschaft, die diese Messe organisiert, wird sie € 68 Millionen an Geschäftsvolumen generieren und mindestens 80.000 Menschen werden sie besuchen.

In Bolivien ist La Paz der nach Santa Cruz de la Sierra der weitattraktivste Ort für Handel und Investition. So ist La Paz eine moderne Stadt mit adäquater Infrastruktur und dazu wirtschaftlich sehr dynamisch (insbesondere in Finanzbereich). Zudem liegt es sehr nah an den Exportrouten im Osten des Landes und somit recht günstig. Zusammen mit ihrer Schwesterstadt El Alto hat La Paz mehr als 2 Millionen Einwohner. In den letzten Jahren hat sich La Paz bemüht, die seitens des öffentlichen Bereichs gesetzten Investitionsziele zu erreichen. Besonders der Bausektor hat davon profitiert, aber auch Transport und Tourismus, Hotel- und Gastronomiegewerbe.

La Paz exportiert verschiedene Mineralien und Produkte, das wichtigste davon Gold. In 2014 lag der Wert von exportiertem Gold bei 67 % des Gesamtwerts. Zinn und Zink liegen mit weitem Abstand auf dem zweiten Platz. Ferner scheint Schmuck ein begehrtes Produkt zu sein, besonders Goldschmuck. Daneben werden in La Paz verschiedene Textilien, Leder- und Holzwaren produziert.

Über den Autor

Miguel A. Buitrago

Miguel A. Buitrago

Master in Wirtschaftswissenschaften und Doktor der Politikwissenschaft.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.